Verbessern Sie die Erreichbarkeit ihrer Seite

Der SEO-Tipp - Kalenderwoche 12
Verbessern Sie die Erreichbarkeit ihrer Seite und verhelfen Sie dieser damit zu einem besseren Ranking

Verbessern Sie die Erreichbarkeit ihrer Seite und steigern Sie ihre Rankings

Mit diesem SEO-Tipp schaffen Sie es, die Erreichberkeit ihrer Seite nachhaltig zu verbessern

Der SEO-Tipp diese Woche beschäftigt sich mit der Frage, wie Sie die Erreichbarkeit ihrer Seite verbessern können

Wenn Sie an dem Punkt sind, über solche Fragen nachzudenken, dann hat das sicherlich gute Gründe. Meist oder fast immer werden Sie sich die Fragen nach dem Warum stellen, wenn auf ihren Seiten „nichts los ist“. Woran es liegt, wenn sich auf ihren Seiten keine Rankings entwickeln, kann mehrere Günde haben. Es muss dies nicht z. B. allein an fehlender oder mangelhafter Onpage-Optimierung liegen. Der Tipp diese Woche kann daher nur lauten: Verbessern Sie die Erreichbarkeit ihrer Seite!




Wenn es um die die Top-Positionen für nachgefragte Keywords geht, ist es wichtig, diese durch hochwertige Inhalte zu festigen. Dann kommen auch Relevanz (On-page-Optimierung) und Popularität (Off-page-Optimierung) zusammen. D. h. Sie haben auch dann Erfolg in den Suchmaschinen, wenn Sie Inhalte anbieten, die gut auf Nutzerbedürfnisse abgestimmt und gut erreichbar sind.

Problem-Analyse

Zunächst werden Sie ihre URLs etwas genauer betrachten müssen und herausfinden, wo die Probleme herkommen.

Bisherige Anstrengungen scheinen ja bereits noch nicht die gewünschten Erfolge gezeigt zu haben. Die Frage wird daher eher sein, ob Sie mit ihrer Arbeit noch ganz am Anfang stehen, ob es bereits Rankings für bestimmte Seiten gibt. Ist das nicht oder nur unwesentlich der Fall, muss also mittels einer Analyse Ursachenforschung betrieben werden.

Was könnte die Ursache für fehlende Erfolge sein

  • Wurde eine Onpage-Optimierung durchgeführt?

    Wurde dies versäumt, dann fehlt auch Relevanz, weil beispielsweise die wichtigen Seitenelemente schlecht optimiert wurden.

  • Gibt es doppelte Inhalte?

    Weil Sie an irgendwelchen Stellen kopierte Inhalte einsetzen (auch wenn es sich nur um eigene handelt).

  • Haben Sie vielleicht überhaupt (k)eine Keyword-Recherche durchgeführt?

    Je nach Situation oder Zustand, ist hier der Blick eines Spezialisten hilfreich und meist auch nötig. Die Webseite muss insgesamt gesehehn (als Ganzes, oder global) werden und nicht nur in einzelnen Seiten.

Strukturelle und inhaltliche Analyse

Stellen Sie sich auch selbst die Frage, welche meiner Themen sind für mich von besonderer Bedeutung? Eine einstweilige Fokussierung auf zentrale Elemente kann dabei hilfreich sein. Es ist wichtig die Webseite unter beiden Gesichtspunkten, strukturell und inhaltlich zu beleuchten, um Schwächen und Stärken herauszufiltern.

Analyse ihrer Webseite unter strukturellen Gesichtspunkten

Wenn es um Ihre Website-Struktur geht, soll also untersucht werden, ob ihre Seite wirklich geeignet ist, den Anforderungen nachzukommen, die sie auch tatsächlich abzubilden soll.

Verbessern Sie die Erreichbarkeit ihrer Seite

Stellen Sie sich also ganz gezielt die folgenden drei Fragen, um herauszufinden, ob Sie auch tatsächlich an die Lösung des Problems herankommen:

  • Erreichen Sie ihr Ziel, wichtige Adressen möglichst häufig und direkt erreichbar zu machen?
  • Dabei sollten Sie zudem darauf achten, dass die Ankertexte den Seiteninhalt für Nutzer verständlich zusammenfassen.
  • Sie sollten zudem darauf achten, dass Ankertexte zum Anklicken verleiten.

Ein weiterer wichtiger SEO Faktor im Zusammenhang mit der Strukturierung von Inhalten sind interne Verlinkungen.

Was sind interne Verlinkungen?

Interne Verlinkungen sind Links, die von einer Unterseite auf eine andere Unterseite der gleichen Domain verweisen. Interne Verlinkungen werden dazu genutzt, Crawlern die Struktur einer Webseite deutlicher zu machen und zu zeigen, welche Seiten thematisch miteinander verbunden sind. In diesem zweitem Aspekt dieser strukturellen Betrachtung geht es darum festzustellen, ob solche interne Verlinkungen vorliegen und diese auch vorteilhaft erstellt wurden.

Die Architektur Ihrer Webseite ist das Grundgerüst, auf dem Crawler ihre Analyse aufbauen. Wenn Sie im Rahmen der Suchmaschinenoptimierung die hier aufgeführten Punkte berücksichtigen, machen Sie es für Google und andere Suchmaschinen möglich, Ihre Seite richtig zu verorten. Das bedeutet, Sie sollten einen Linktext mit Inhalt verwenden, der als solcher identifizierbar ist und nicht solche Sätze, wie: „…näheres finden Sie Hier“, oder „Weiter“ verwenden. Für einen Googlecrawler besteht kein Anlass, mit dem Wort „Hier“ einen bedeutungvollen Zusammenhang zu was auch immer herzustellen, für ihn bleibt das bedeutungslos. Befüllen Sie daher den Ankertest mit sinnvollen Text, entsprechend der Keyword- oder Artikelintention. Wenn Sie dabei die folgenden einfache Regeln enhalten, sind Sie auf der sicheren Seite.
 

Überprüfen Sie ihre interne Linksetzung einfach mit einer kleinen Checkliste:

Aufbau eines internen Links nach dem folgenden Muster:

  • Der interne Link steht im Content-Bereich.

    Das Potential der internen Verlinkung entwickelt sich aus dem Fließtext oder aus dem Header-Bereich heraus. Das gilt es zu nutzen. Es ist also wichtig, an der richtigen Stelle zu verlinken.

  • Setzen Sie den Link nach Möglichkeit am Anfang Ihres Textes.

    Interne Verlinkungen sollten nicht wild durcheinander gesetzt werden. Achten Sie auf logische Zusammenhänge und verlinken Sie thematisch sinnvoll.

  • Die Verlinkung steht im Zusammenhang mit dem Thema der aktuellen Seite.

    Selbstverständlich sollte die Verlinkung auch einen Sinn ergeben. Sie sollten allerdings auch darauf achten, nicht zu viel zu verlinken

  • Der Ankertext entspricht genau oder weitestgehend dem Inhalt der verlinkten Seite.

    Umso mehr, wenn die Verlinkung für Ihre Nutzer hilfreich ist und dazu beiträgt, die Struktur der Seite zu erklären.

  • Der Linktitle entspricht genau dem Thema bzw. dem Titel der verlinkten Seite.

    Setzen Sie interne Links immer passend zu den verwendeten Begriffen im Text. Achten Sie also darauf, mit den richtigen Keywords verlinken

  • Der Link ist immer als solcher erkennbar (bspw. Fettdruck, oder andere Schriftfarbe).
  • Die verlinkte Unterseite wird im selben Fenster geöffnet.

Mit diesen einfachen Regeln kann Ihnen nichts mehr passieren und Sie machen Sie damit sogar auch noch Google glücklich.

Strukturanalyse Teil II (Informationsarchitektur)

Was uns jetzt immer noch fehlt, ist eine Idee, wie wir nun eine Struktur-Analyse starten können und Ihre aktuelle Informationsarchitektur (oder Website-Struktur) analysieren können. Dies von Hand zu tun wäre viel zu aufwendig, daür gibt es geeignete Hilfsmittel. Machen wir es doch wie Google und benutzen ebenfalls einen Crawler! Ein passendes Tool, das sich hierzu bestens eignet, ist beispielweise der Screaming Frog. Bis zu 500 Adressen gibt es diesen kostenfrei (https://www.screamingfrog.co.uk/seo-spider/), aber auch andere Tools sind möglich.

Damit erstellen Sie eine sogenannte Keyword-Map, das kann z. B. eine einfache Tabelle sein, in der die Seitenthemen (die oben erwähnete Informationsarchitektur) aufgeführt werden und diesen jeweils genau eine Adresse zugeordnet wird. Es gibt allerdings so viele Möglichkeiten, dieses Tool zu nutzen und einzusetzen, dass ich am Ende des Beitrags, vier Seiten mit Anleitungen verlinkt habe, wie Sie dieses mächtige Werkzeug richtig bedienen können.



So verbessern Sie die Erreichberkeit ihrer Seite

Worauf sollten Sie also nun achten und was sollten Ihre wichtigsten Seiten leisten:

  • mit möglichst wenigen Klicks von der Startseite aus erreichbar sein (geringe Klicktiefe).
  • möglichst häufig von ähnlichen Seiten erreichbar sein
  • zu den am häufigsten verlinkten Adressen der Website gehören
  • mit inhaltsbeschreibenden Ankertexten oder Alt-Texten (bei Bildern) verlinkt werden.

Fazit: Damit Sie auch morgen noch gesehen werden…

4 Tipps für die Optimierung Ihrer Website-Struktur

Nutzen Sie die Stärke der Startseite, um ihre wichtigen Adressen direkt zu verlinken.

Die Stärke der Startseite nutzen, um ihre wichtigen Adressen direkt zu verlinkenBei der Auswahl der zu verlinkenden Adressen dürfen sie durchaus knauserig vorgehen. Denn wenn die Seiten, die Sie hier verlinken möchten, zunehmen, wird dabei auch die Autorität abnehmen, die über den Link vermittelt wird.

Die Hauptnavigation zur Verlinkung wichtiger Adressen nutzen.

Die Hauptnavigation zur Verlinkung wichtiger Adressen nutzenEine einfache Möglichkeit, um mehr interne Links für eine Seite zu generieren, sind die Elemente, die auf vielen oder gar allen Seiten identisch sind. Meistens sind das die Hauptnavigation oder der Footerbereich.

Prüfen Sie Reihenfolge und die Sortierung der Übersichtsseiten.

Prüfen Sie Reihenfolge und die Sortierung der ÜbersichtsseitenEin großer Nachteil in WordPress ist das Sortierungsproblem mit älteren Beiträgen. Diese werden dem Alter entsprechend immer weiter nach hinten sortiert und dabei immer weniger gut erkannt oder gefunden. In der Folge sinkt dabei das Suchmaschinenranking ab. Dass Google diese falschen Schlüsse zieht, ist eher ein Fehler von Google als von WordPress oder einem anderen CMS. Für Sie steht mehr im Vordergrund, dass das für Sie keine nachteiligen Konsequenzen ergibt, bzw. deren Vermeidung. Warum ein älterer Artikel pauschal aber weniger wichtig sollte, ist ja nicht ersichtlich. Sie tun also gut daran einen Platz oder festen Ort auf ihrer Webseite einzurichten, an dem Sie auf solche wichtigen Beiträge hinweisen.

Planen Sie Ihre Inhalte sorgfältig und nutzen Sie zusätzliche Kategorien zur Verteilung.

Nutzen Sie zusätzliche Kategorien zur Verteilung ihrer Inhalte.Für die Struktur Ihrer Website kann es förderlich sein, wenn Sie relevante Unterkategorien erstellen und nicht alle Inhalte nur unter einer Oberkategorie gruppieren. Diese feineren Kategorien helfen Ihnen womöglich auch dabei, neue relevante Keywords abzudecken!

http://www.screamingfrog.de/
https://www.suchradar.de/magazin/59/screaming-frog-seo-spider-schnelle-einstieg/
https://www.screamingfrog.co.uk/seo-spider/
https://www.reachx.de/der-ulitmative-screaming-frog-guide-50-verschiedene-moeglichkeiten-die-das-crawling-erleichtern/

Tags: , , , , , ,