SEO-Tipp: Verlinken Sie Ihre Seiten untereinander

Kalenderwoche 09 - Der SEO-Tipp
Verlinken Sie Ihre Seiten untereinander – pflegen Sie auch Ihr eigenes Angebot

Verlinken Sie Ihre Seiten untereinander

Die interne Verlinkung bezieht sich auf alle Links, die innerhalb einer Seite der Webseite stehen und zu einer anderen Seite der gleichen Domain führen. Auch das Menü der Website, also die Navigation, stellt eine interne Verlinkung dar. Das Menü strukturiert die Website nach bestimmten Themen. Diese Seitenstruktur entsteht aus der Leistungspalette oder dem Angebot auf der Webseite und führt auch zur Pflege der internen Verlinkung im Text. Die interne Verlinkung im Text bietet Ihnen auch die Möglichkeit, relativ einfach die Pflege der (eigenen) Webseite auszubauen, vor allem, wenn Sie selbst die Inhalte der Website erstellen und pflegen.

Was hat es mit der internen Verlinkung auf sich

Die Links einer Webseite

Die interne Verlinkung bezieht sich auf alle Links, die auf einer Seite der Website stehen und zu einer anderen Seite der gleichen Domain führen, wie beispielsweise dieser Link zum Artikel des Themas

Die Navigation – oder das Menü der Website

Ebenso stellt auch das Menü der Website, also die Navigation, eine interne Verlinkung dar.
Das Menü strukturiert die Website nach bestimmten Kategorien oder Themen, wie Sie zum Beispiel auch hier anhand der Unterteilung in die einzelnen Kapitel sehen können. Diese Seitenstruktur ergibt sich in den meisten Fällen bereits aus der Produkt- oder Leistungspalette, oder orientiert sich daran.

Wie bereits an anderer Stelle beschrieben ist auch hier sorgfältig darauf zu achten, nicht willkürlich oder vorschnell Änderungen vorzunehmen. Dies kann leicht zu unschönen Fehlermeldungen auf der Webseite führen. Lieber also Vorsicht walten lassen, falls man sich hier nicht wirklich sicher ist, was man tut.

Die Power der internen Verlinkung – und woher sie kommt…

  • Weitere interessante Inhalte

    Durch interne Links zeigen Sie Ihren Besuchern, dass hier weitere interessante Inhalte auf Sie warten. Natürlich sollten die auch schon tatsächlich vorhanden und interessant sein und selbstverständlich auch mit dem Thema direkt zu tun haben.

  • Aufbau von Struktur

    Durch den Aufbau von Struktur (Verlinkungen) fördern und erleichtern Sie die Arbeit der Suchmaschinen, also das „Crawlen“, (oder Durchforsten) Ihrer Website. Auch das ist ein wesentlicher Bestandteil ihrer Suchmaschinenoptimierung.

  • Auch Veröffentlichung macht internes Verlinken solide

    Es gibt sicher vielfältige Möglichkeiten der Verlinkung, z.B. schreiben Sie ja vielleicht schon an einem Artikel über ein Thema ihrer Wahl, oder zu einem bestimmten Aspekt eines aktuellen oder bisherigen Themas. Ich will damit auf das Potential der Veröffentlichung hinweisen. Auch das ist ein Weg die interne Verlinkung zu stärken. Und Sie sollten Ihn nutzen!




  • Eigenwerbung durch relevante Ankertexte

    Haben Sie vielleicht schon den ein oder anderen Artikel geschrieben, oder mehrfach Beiträge zu ähnlichen Themen veröffentlicht, bleibt es nicht aus, auch auf frühere Beiträge zu verlinken.
    Es wird so im Laufe der Zeit einiges an Beiträgen zusammenkommen. Diese älteren Artikel und Seiten sind aber auch ihr Kapital, weil diese (Mit-)Verlinkung auch eine Promotion Tour für Sie darstellt, also gewissermaßen Eigenwerbung ist. Sie stärken damit vor allem Seiten oder Artikel, die ihnen wichtig sind. Möchten Sie zum Beispiel für ein bestimmtes Keyword ranken, verlinken Sie einfach mit einem entsprechen passenden, besser gesagt, richtigen Ankertext (der meist markierte und anklickbare Text).

Tags: , , ,