SEO-Tipp: Korrigieren Sie Broken Links





Kalenderwoche 06 - Der SEO-Tipp
Identifizieren Sie Broken Links und korrigieren Sie diese mit geeigneten Tools

Identifizieren Sie und korrigieren Sie Broken Links

Es kann etliche unterschiedliche Gründe geben, warum Links nicht mehr gefunden werden, sprich also nicht funktionstüchtige Links überhaupt entstehen. Ein solcher Broken Link kann auf der Seite auf der eigenen Seite entstehen, wenn man sich entschlossen hat, etwas zu ändern, weil man aufgrund eines Geistesblitzes, einer Finanzspritze (oder auch wegen Engpässen) einen Umbau vornehmen will oder muss. Übersieht man dabei allerdings notwendige Weiterleitungen vorzunehmen, kann das sehr schnell ins Leere führen und unschöne und lästige Fehlermeldungen erzeugen.

Broken Links richtig reparieren

Auch Google ist davon nicht sonderlich angetan. Zu viele solcher Broken Links sind letztlich nicht gut für die eigene Website. Vielmehr sollte man stets auf eine OnPage-Optimierung bedacht sein, und solche Fehler vermeiden.

Geschieht es dennoch, gilt es die defekten Links zu korrigieren, da zu viele solcher Links letztlich Einfluss auf die organische Reichweite nehmen. D. h. diese sog. organischen Besucher bleiben mehr und mehr aus und Der Nutzer verlässt eine Seite schneller als einem lieb ist.

In Bezug auf die Konfiguration Ihrer Webseite können Sie also die verschiedenen Fehlerquellen überprüfen:

  • Kontrollieren Sie, dass bei einer Reorganisation Ihrer Website nicht auch die Berechtigungen für einen oder mehrere Bereiche der Webseite geändert wurden.
  • Überprüfen Sie nach einer Umstrukturierung oder Neuorganisation Ihrer Website, ob auch alle externen Links noch funktionieren.
  • Überprüfen Sie alle Skripte wie gewohnt noch funktionieren. Versuchen Sie Fehlfunktionen nach Möglichkeit zu vermeiden, bzw. diese nicht zu wiederholen.
  • Kontrollieren Sie, dass alle Verzeichnisse vorhanden sind und nicht versehentlich verschoben oder gelöscht wurden.

Sobald allerdings die Seiten etwas größer werden, ist es auch zunehmend schwieriger, tote Links zu identifizieren. Hier ist es sicherlich die bessere Lösung ein Plugin zu Hilfe zu nehmen. Je nach vorhandenem CMS sollte entsprechend das geeignete (effiziente) Mittel der Wahl zu finden sein.




Tags: , , , ,