Wissens-Datenbank
Wissensdatenbank   |   Knowledge Base   |   FAQ

Die D-A-CH-Region

Knowledge-Base  |  Online-Marketing mit Erfolg





Was bezeichnet die D-A-CH-Region

D-A-CH-Region - Das ist Deutschland, Österreich und die SchweizIm Prinzip hat es mit der D-A-CH-Region gar nichts Geheimnisvolles auf sich. Es handelt es sich bei der diesem Zusammenschluss um das Gebiet Deutschland, Österreich und Schweiz. Die Länder Deutschland, Österreich und Schweiz werden gerne in einer Art kleinen Kooperationsgemeinschaft als DACH- oder D-A-CH-Region zusammengefasst.

Wenn Ökonomen von der DACH-Region sprechen, dann meinen sie damit einen zusammenhängenden Markt. Die Verkehrswirtschaft wiederum interessiert sich für den Warenaustausch innerhalb dieses Marktes. In einer Europäischen Union (EU) ohne das Vereinigte Königreich (UK) konzentriert sich der Schweizer EU-Handel prozentual stärker auf Deutschland und Österreich.

Erklärung von D-A-CH

Die Abkürzung „D-A-CH-Region“ erschließt sich aus den Kfz-Nationalitätszeichen.

  • D steht für Deutschland
  • A steht für Österreich, lateinisch Austria
  • CH steht für die Schweiz, lateinisch Confoederatio Helvetica

Die Anordnung der Länder ergibt sich nach ihrer Größe (Fläche und Einwohner).

Sie bilden die Mitte Europas. Mit rund 100 Millionen Menschen und einem Bruttoinlandsprodukt von knapp vier Billionen Euro sind die drei Länder ein interessanter Markt für jedes neu gegründete Unternehmen, das sein Geschäftsmodell nachhaltig zum Erfolg bringen will.

Warum Wachstum im DACH-Raum attraktiv ist

Alle drei Länder verfügen über eine hoch entwickelte Wirtschaft, einen im Vergleich zu anderen europäischen Regionen überdurchschnittlichen Wohlstand und stabile politisch-ökonomische Rahmenbedingungen. Obwohl die Schweiz – anders als Österreich und Deutschland – kein EU-Mitglied ist, bestehen doch enge vertragliche Bindungen an die EU (externer Link) mit vergleichbaren Regelungen. Wenn nicht die jure, ist die Schweiz damit de facto Teil des gemeinsamen Binnenmarktes.

Viel Potential für Start-Ups und Neugründungen

Die deutsche Sprache (in der Schweiz im deutschsprachigen Teil) und eine ähnliche Konsumenten-Mentalität erleichtern für Unternehmen im DACH-Gebiet die Markterschließung.




Es liegt daher nahe, wenn sich eine Unternehmensgründung mit Sitz in Deutschland, Österreich oder der Schweiz bei Wachstum zunächst auf den DACH-Raum konzentrieren. Denn hier fällt die Expansion in vielen Fällen leichter. Der Wirtschaftsraum DACH gehört zur EU, aber irgendwie auch nicht ganz. Für Berlin und Wien könnte Bern daher ein Stabilitätsanker in einem ökonomisch schwierigen Umfeld sein. Auch darum gewinnt die Region an Bedeutung. Die enorme Wirtschaftskraft der drei Länder bietet große Potentiale für die Entwicklung eines neu gegründeten Unternehmens.